Harteneck Wein- und Sektgut

Betriebsspiegel Zahlen – Daten - Fakten

Betriebsgründung: 1997 von Daniela und Thomas Harteneck, Weinbau in der Familie seit 1847
Anbauweise: biodynamischer Weinbau seit 1997
Verbände: Demeter und Ecovin
Arbeitskräfte: 2 Familienarbeitskräfte, 1 Winzergeselle, 2 Fachkräfte, Saisonarbeiter
Standort: 150m ü.NN; Durchschnittl. Jahresniederschläge: 800mm
Bodenarten: Löss und sandiger Lehm mit mineralischem Buntsandstein im Untergrund
Weinbergslagen: Sonnenstück, Hellberg und Kapellenberg in den traditionellen Weinbaugemeinden Schliengen, Mauchen und Bad Bellingen
Ausrichtung: S bis SW, bis zu 35 Grad Hangneigung
Betriebsfläche: Weinbaulich genutzte Fläche: 10 ha
Anbau: 60% weiße Weintrauben und 40% rote Weintrauben.
Hauptsorten: Die Burgunderrebe: Weißer Burgunder, Grauer Burgunder, Spätburgunder
Regionale Markgräfler Weinspezialität: Weißer Gutedel
Internationale Rotweinsorten: Cabernet Franc, Merlot
PIWI Sorten: Cabernet Blanc, Johanniter, Regent
Sektherstellung: „Methode Traditionell“ klassische Flaschengärung-14 Monate Hefelager
Sorten: Crémant, Maxime Pinot Brut, Rosé Brut
Tafeltraubenanbau: Weiße und rote Sorten wie : Palatina, Muscat Bleu, Angela
Auszeichnungen: Internationaler Weinpreis BioFach Nürnberg 2011
Internationaler Bioweinpreis 2011
Berliner Weinführer 2011
Gault Millaut 2011
Beste Badische Bioweine 2011 ,
Ausgezeichnet als Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau vom
Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
seit 2005
Auxerrois.JPGEcoVinHarteneck-d299fb59 RahmenHarteneckHarteneck 1Harteneck 2Harteneck 3

HARTENECK Wein- und Sektgut
Brezelstrasse 15
79418 Schliengen
Tel: 07635-8837
E-Mail:
Homepage: www.weingut—harteneck.de