Fürst Hohenlohe Oehringen Fürst Hohenlohe Oehringen

Das VDP. Weingut Fürst Hohenlohe Oehringen in Verrenberg

Das Haus Hohenlohe reicht in seinen Ursprüngen bis ins 12. Jahrhundert zurück. Zu den wichtigsten ehemaligen Residenzorten zählen Öhringen, Neuenstein, Waldenburg, Ingelfingen und Langenburg sowie das in Bayern gelegene Schillingsfürst.
Eine der jüngeren Adelslinien ist das Fürstenhaus Hohenlohe – Öhringen, welches im 19. Jahrhundert seinen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Schwerpunkt zeitweilig in den Osten des Reiches, insbesondere nach Schlesien, verlagerte, jedoch nach dem Zweiten Weltkrieg ins Hohenlohische zurückkehrte.


Weingut und Geschichte
Auch im kleinen Öhringer Teilort Verrenberg hat der Weinbau eine lange Tradition. Schon im Mittelalter waren weite Teile der Gemarkung von Reben bewachsen. Weingüter im Besitz des Hauses Hohenlohe lassen sich erstmals für das Jahr 1257 historisch nachweisen.

Während die historische Wiesenkelter aufwendig restauriert wurde und als Restaurant dient, entstand daneben ab 2007 der Neubau des Weinguts mit modernem Weinkeller und attraktivem Präsentationsraum direkt am eigenen Monopolweinberg VERRENBERG.

Tradition und Moderne
Betriebsleiter Joachim Brand setzt auf Charakterweine, fernab von Uniformität.

Die wichtigsten Rebsorten zum sind Riesling in all seinen Facetten, Lemberger & Spätburgunder, welche durch die teilweise Veredlung mit Cabernet und Merlot im Barrique Ihre Einzigartigkeit erlangen.

Der Keuperboden des VERRENBERGS ergänzt die jeweiligen Rebsortencharakter mit einem feinwürzigem, kräutrigen Aroma.

Wie es sich für ein innovatives Weingut gehört, arbeitet das Weingut Fürst Hohenlohe Oehringen seit 2008 nach ökologischen Richtlinien.
Da das Weingut etwas abseits der Hauptstraße liegt und man nicht „zufällig“ daran vorbeifährt, hat es inzwischen den Charakter eines regionalen Geheimtipps.

800px-Verrenberg-Wiesenkelter800PX-~1 Rotweinkeller des Weinguts Fuerst Hohenlohe-Oehringen.JPG
Weingut Fürst Hohenlohe Oehringen GmbH & Co.KG
Wiesenkelter
74613 Öhringen-Verrenberg
Telefon:+49 (0)7941 / 9491-0
Telefax:+49 (0)7941 / 9491-20
Download Preisliste 1